§ 89a StGB Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat. Überblick zu den Tatbestandsvoraussetzungen

von: Robin Stenzel

GRIN Verlag , 2018

ISBN: 9783668817685 , 21 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 12,99 EUR

Mehr zum Inhalt

§ 89a StGB Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat. Überblick zu den Tatbestandsvoraussetzungen


 

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Jura - Strafrecht, Note: 2,0, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen; Münster, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser wissenschaftlichen Arbeit wird ein Überblick des Tatbestandes des § 89a StGB geschaffen. Zu Beginn wird auf allgemeine Informationen des § 89a StGB eingegangen. Im nächsten Kapitel wird die Zielrichtung, das Rechtsgut, die kriminalpolitische Bedeutung und die Verfassungsmäßigkeit der 'Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat' beleuchtet. Danach wird die Systematik der Norm präsentiert. Der folgende Abschnitt geht auf den Begriff der 'schweren staatsgefährdenden Straftat' genauer ein. Dabei wird insbesondere auf die Katalogtaten, die Täterstellung, die Staatsschutzklausel, die Konkretisierung der Tat und die Bestimmungs- und Eignungsklausel eingegangen. Das nächste Kapitel beschäftigt sich mit den einzelnen Tathandlungen des § 89a I S.1 und II. Daraufhin wird ein Streitstand im subjektiven Tatbestand präsentiert, welcher sich vor allem mit der Vorsatzform befasst. Im letzten Kapitel wird ein Fazit dargestellt.