Interportletkommunikation zur Beeinflussung von Charts in der Flughafenressourcenplanung

von: Fabian Pagel

GRIN Verlag , 2011

ISBN: 9783656035541 , 60 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: frei

Windows PC,Mac OSX geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 8,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Interportletkommunikation zur Beeinflussung von Charts in der Flughafenressourcenplanung


 

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Informatik - Technische Informatik, Note: 1,2, Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg-Friedrichshafen, früher Berufsakademie Ravensburg - Außenstelle Friedrichshafen, Veranstaltung: Informationstechnik, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Zusammenfassung gibt einen kurzen Überblick über das Thema 'Interportletkommunikation zur Beeinflussung von Charts', welches im Rahmen der Bachelorarbeit von Fabian Pagel behandelt wird. Die Grundlage dieser Arbeit bilden die Portalsoftware Liferay und das JSF Framework ICEfaces. Hierbei handelt es sich um eine Vorgabe des Partnerunternehmens, die es einzuhalten gilt. Der Einsatz der Portaltechnolgie wurde von der Firma Siemens schon mehrfach erfolgreich durchgeführt. Aufgrund des stetig wachsenden Planungskontextes in der Industrie muss ein Ziel der zukünftigen Entwicklungen sein, dass die Informationen nicht nur stärker verdichtet, sondern vom Benutzer auch zentral gesteuert werden können. Portaltechnologien bieten eine ideale Grundlage, um dem Anwender eine auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Bedienoberfläche abzubilden. Um dies zu erreichen wird die Software in Module gegliedert. Diese werden dann in Form von Portlets im Portal verteilt und können von einem Anwender auf Basis seiner Berechtigungen im Portal angezeigt werden. Aus diesem Grund muss eine Kommunikation auch über Portletgrenzen hinweg erfolgen können. Die Erreichung dieses Ziels bietet dann die Möglichkeit, darstellende Elemente in einem Portal von einem zentralen Portlet aus zu beeinflussen. Als problematisch stellt sich hierbei die von ICEfaces verwendete Portlet 1.0 Spezifikation heraus, die es erforderlich macht, einen zur Portlet Spezifikation 2.0 alternativen Lösungsweg zu verfolgen. Ziel dieser Bachelorarbeit ist es daher, eine Strategie zur Interportletkommunikation zu evaluieren, eine geeignete webfähige Chartingbibliothek zu integrieren und die Funktionalität durch Tests sicherzustellen. Die Umsetzung erfolgt im Rahmen des TAMS-Projekts der Siemens AG, welches sich mit der Flughafenressourcenplanung beschäftigt.