Neue Vielfalt in der urbanen Stadtgesellschaft

von: Wolf- Dietrich Bukow, Gerda Heck, Erika Schulze, Erol Yildiz

VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV), 2011

ISBN: 9783531930824 , 237 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 29,99 EUR

  • Opening the Research Text - Critical Insights and In(ter)ventions into Mathematics Education
    Researching Design Learning - Issues and Findings from Two Decades of Research and Development
    Philosophical Dimensions in Mathematics Education
    Decentralisation and Privatisation in Education - The Role of the State
    Whiteness and Class in Education
    Inclusion and Psychological Intervention in Schools - A Critical Autoethnography
  • Argumentation in Science Education - Perspectives from Classroom-Based Research
    Model Based Learning and Instruction in Science
    Rethinking Engineering Education - The CDIO Approach
    Training for Work in the Informal Micro-Enterprise Sector - Fresh Evidence from Sub-Sahara Africa
    Competencies, Higher Education and Career in Japan and the Netherlands
    Quality Assurance in Higher Education - Trends in Regulation, Translation and Transformation
 

Mehr zum Inhalt

Neue Vielfalt in der urbanen Stadtgesellschaft


 

Urbane Räume sind Transit- und Kontakträume. Hier treffen Differenzen aufeinander, werden Lebensentwürfe ausgehandelt, globale Entwicklungen auf vielfältige Weise lokal interpretiert und in den urbanen Alltag übertragen. Dabei ist die Großstadt nicht nur Hintergrund oder Bühne solcher Prozesse, sondern zugleich Generator und Katalysator von Mobilität.
Die Beiträge dieses Bandes zeigen diese mobile Vielfalt und den gesellschaftlichen sowie den politischen Umgang mit ihr aus unterschiedlichen Blickwinkeln.


Dr. Wolf-Dietrich Bukow ist Professor für Erziehungs- und Kultursoziologie und Geschäftsführender Direktor der Forschungsstelle für interkulturelle Studien (FiSt) an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln.
Dr. Gerda Heck ist Stipendiatin im Forschungsprojekt 'Global Prayers. Redemption and Liberation in the City', das von der Viadrina Universität Frankfurt/Oder zusammen mit dem HKW (Berlin) und metroZones e.V. (Berlin) geleitet wird. Ebenso ist sie Mitglied der Forschungsstelle für Interkulturelle Studien (FiSt).
Dr. Erika Schulze ist Studienrätin im Hochschuldienst an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln und Mitglied der Forschungsstelle für Interkulturelle Studien (FiST).
Dr. Erol Yildiz ist Professor für Interkulturelle Bildung an der Fakultät für Kulturwissenschaften der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.