Schule in der digitalen Welt - Medienpädagogische Ansätze und Schulforschungsperspektiven

von: Carsten Albers, Johannes Magenheim, Dorothee M. Meister

VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV), 2011

ISBN: 9783531928500 , 245 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 29,99 EUR

  • Inclusion and Psychological Intervention in Schools - A Critical Autoethnography
    Optimizing Health: Improving the Value of Healthcare Delivery
    Rethinking Inclusive Education: The Philosophers of Difference in Practice
    Der Riss in der Tafel - Amoklauf und schwere Gewalt in der Schule
    Neo-Liberalism, State Power and Global Governance
    Multilateralism, Regionalism and Bilateralism in Trade and Investment - 2006 World Report on Regional Integration
  • Biological Weapons Defense - Infectious Disease and Counterbioterrorism
    Oil and Security - A World beyond Petroleum
    eBusiness in Healthcare - From eProcurement to Supply Chain Management
    Concepts and Practice of Humanitarian Medicine

     

     

     

     

     

 

Mehr zum Inhalt

Schule in der digitalen Welt - Medienpädagogische Ansätze und Schulforschungsperspektiven


 

Aus der Sicht medienpädagogischer Ansätze, Schulforschungsperspektiven und Beispielen aus der Unterrichtspraxis beleuchten die Autorinnen und Autoren dieses Bandes die Potenziale des Einsatzes neuer Medien in der Schule. Anhand von theoretischen und empirischen Befunden zeigen sie, welche Auswirkungen mediale Entwicklungen auf Medienpädagogik und -didaktik haben können, welche Überlegungen berücksichtigt werden sollten und welche Möglichkeiten es gibt, die Herausforderung des Unterrichts mit neuen Medien als Chance zu nutzen.

Dr. Carsten Albers vertritt z.Zt. die Didaktik-Professur Literaturen und Kulturen der anglophonen Welt am Englischen Seminar II der Universität zu Köln.
Dr. Johannes Magenheim ist Professor für Didaktik der Informatik an der Universität Paderborn.
Dr. Dorothee M. Meister ist Professorin für Medienpädagogik und empirische Medienforschung an der Universität Paderborn.