Bildung zwischen Standardisierung und Heterogenität - - ein interdisziplinärer Diskurs

von: Carl-Peter Buschkühle, Ludwig Duncker, Vadim Oswalt

VS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV), 2010

ISBN: 9783531919621 , 237 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: Wasserzeichen

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 40,00 EUR

Mehr zum Inhalt

Bildung zwischen Standardisierung und Heterogenität - - ein interdisziplinärer Diskurs


 

Heterogenität und Standardisierung bilden in der aktuellen bildungspolitischen Diskussion ein extremes Spannungsfeld: Auf der einen Seite ist gesellschaftlich eine - noch immer - wachsende Differenzierung und Pluralisierung zu verzeichnen, während gleichzeitig Standardisierungen im Bildungswesen zur Lösung des identifizierten Kernproblems 'Leistungsheterogenität' entwickelt werden. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes konfrontieren in ihren Beiträgen das aktuelle Bildungsgeschehen mehrdimensional mit Widersprüchen und verschiedenen Interpretationszugängen und geben Antworten auf die Frage: Steht das Bildungssystem vor einer neuen Zerreißprobe?

Dr. Carl-Peter Buschkühle ist Professor für Kunstpädagogik am Institut für Kunstpädagogik der Justus-Liebig-Universität Gießen.
Dr. Ludwig Duncker ist Professor für Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Pädagogik des Primar- und Sekundarbereichs am Institut für Schulpädagogik und Didaktik der Sozialwissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen.
Dr. Vadim Oswalt ist Professor für Didaktik der Geschichte am Historischen Institut der Justus-Liebig-Universität Gießen.