Arbeitswelten und Geschlechterdifferenz

Arbeitswelten und Geschlechterdifferenz

von: Manuela Sauer

Herbert Utz Verlag , 2004

ISBN: 9783831604159 , 299 Seiten

Format: PDF, OL

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen für: Windows PC,Mac OSX,Linux

Preis: 32,99 EUR

  • Im Bann des stolzen Griechen
    Die dunkle Nacht des Mondes
    Julia Ärzte zum Verlieben Band 39 - Hawaii - Insel der Liebe / Die heißen Küsse des Wüstenprinzen / Hochzeitsglocken in Cornwall /
    Schicksalsstunden am Fürstenhof
    Verliebt in die Schwester der Braut?
    Für eine Million Nächte mit dir
  • Zwischen Mitternacht und Tod
    Cinderellas letztes Date
    Ein Antrag nach Mitternacht
    Collection Baccara Band 0301 - Alte Leidenschaft - neu entflammt / Ein verführerisches Versprechen / Betört von so viel Leidenschaft /
    Historical Saison Band 04 - Bitte heiraten Sie mich, Mylord! / Lord Carltons heimlicher Eheschwur /
    Ein Märchenprinz aus dem Orient
 

Mehr zum Inhalt

Arbeitswelten und Geschlechterdifferenz


 

Umfragen zeigen, dass sich Frauen und Männer gleichberechtigt in Erwerbs- und Familienarbeit engagieren möchten. Doch bei der Bewältigung des Alltags stellen Paare immer wieder fest, dass eine gleichberechtigte familiale Arbeitsteilung, spätestens ab dem ersten Kind kaum organisiert werden kann. Vielmehr fallen Frauen und Männer spätestens ab diesem Zeitpunkt in tradierte, geschlechtsspezifische Verhaltensmuster zurück und erfüllen gesellschaftliche Anforderungen.

Die vorliegende Arbeit geht der Frage nach, ob und wie in politischen Zukunftskonzepten für die Politikfelder Arbeitsmarkt und Familie Anreize zu einer gleichberechtigten Teilhabe der Geschlechter und zu einer Auflösung der sozialen Geschlechterdifferenz gesetzt werden. Dabei wird nicht bei der Analyse von konkreten Zukunftskonzepten stehen geblieben, sondern es werden ausgehend von den Analyseergebnissen weitere mögliche Anreize diskutiert.